Botanik, Tiere und Arterhaltung ab 2018

Antworten
Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 536
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42

Botanik, Tiere und Arterhaltung ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 8. Jan 2018, 18:59

Ich habe keine Tiere, aber ich liebe sie. Ebenso die Natur.

Bis 2018 habe ich daher zwischendurch immer mal wieder was dazu gepostet, was hier hier nachlesen könnt:

http://feminismus.forumo.de/botanik-tie ... ltung-f25/

Hier mache ich dann weiter demnächst.

Am Mittwoch werde ich wieder ca. 5 Hunde sehen und die Nachbarn haben Katzen. Meiner Ex, immer noch schräg über mir wohnend mit ihrer Neuen Lebensgefährtin seitdem, habe ich einen spanischen Hund von der Tötungsstation dort besorgt. Wir holten in mit meinem Wagen 2014 in Köln auf einer Wiese ab.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 536
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42

Re: Botanik, Tiere und Arterhaltung ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Do 11. Jan 2018, 12:33

http://www.radiokoeln.de/koeln/rk/1478051/news/koeln

Aktion Leid von freilebenden Katzen soll verringert werden

In Köln sollen künftig Freigänger-Katzen registriert und kastriert werden. Das steht in einem Entwurf der Stadtverwaltung. Ziel der Verordnung ist es, das Elend der Katzen zu mindern und die Zunahme der Population zu verhindern.

Antworten