Armut in Deutschland ab 2018

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 10069
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Armut in Deutschland ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » So 20. Mai 2018, 12:09

Die Rente ist ein realitätsfremd ausgeklügelter Wert aus der Schäuble-Finanzpolitik! :twisted: :twisted: :twisted:

8,50 Euro Mindestlohn ist Unsinn! 12,63 Euro ist realistisch an dem heutigen Lebensstandared gemessen!

Es wirkt sich nicht nur auf die arbeitende Bevölkerung als Armutszeugnis der jetztigen Regierung aus, sondern auch auf die gesamte, jetztige Rentnergeneration bereits und nicht erst auf die in 10 Jahren!!!! :twisted:

Die derzeitge Rente müsste für alle, die damit unter der Grundsicherung liegen, zusätzliches Schmerzensgeld für diesen Staat sein!!! :twisted: :twisted: :twisted:

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 10069
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Armut in Deutschland ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » So 20. Mai 2018, 12:11

s. dazu auch: Finanzpolitik ab 2018
=> viewtopic.php?f=16&t=109&start=20

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 10069
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Armut in Deutschland ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » So 20. Mai 2018, 12:13

s. dazu auch das Sonderthema:

Macht sich Arbeit noch bezahlt?

viewtopic.php?f=16&t=379


Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 10069
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Armut in Deutschland ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Do 31. Mai 2018, 05:11

Dasselbe gilt für Grundischerung!

https://www1.wdr.de/daserste/monitor/vi ... t-100.html


Hartz IV: Wie die Bundesregierung die Regelsätze niedrig rechnet

Monitor | 17.05.2018 |


Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 10069
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Armut in Deutschland ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » So 1. Jul 2018, 07:19

https://www.zeit.de/arbeit/2018-01/alte ... nd-jobbing

Altersarmut: Sie kochen Kohlrabiblätter aus und heizen nur ein Zimmer

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 10069
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Armut in Deutschland ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 2. Jul 2018, 03:17

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/m ... 53142.html


Armut in Deutschland : Jeden Dritten werfen ungeplante Ausgaben von 1000 Euro aus der Bahn

Aktualisiert am 23.04.2018-13:33

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 10069
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Armut in Deutschland ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 2. Jul 2018, 04:54

Menschenskinder!!!

Wir haben nicht ausschliesslich das Theme Migrationspolitik auf dem Tisch, ihr Lieben!

M-E`s gehört das zur Aussenpolitik!

Wann kommen endlich mal wieder die Probleme auf den Tisch, die sonst noch so bedrohlich wackeln??? :twisted:

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 10069
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Armut in Deutschland ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mi 11. Jul 2018, 21:51

Gut, dass ich frühzeitig die Frührente eingereicht habe ..

Liebe HartzerInnen,

ich möchte wirklich nicht mehr in dieses System eingegliedert sein!
https://www.gegen-hartz.de/hartz-iv-tei ... eher-kommt

Antworten