Die Literatin der Moderne, Teil 21

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 15847
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Die Literatin der Moderne, Teil 21

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Do 11. Apr 2019, 06:50

Beginnt hier (Fortsetzung)

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 15847
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 21

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Do 11. Apr 2019, 06:52

Die vorangegangenen Teile der LDM könnt ihr hier zurückverfolgen:

http://www.feminismus.jeannette-hollman ... 6e2#p14040
Die Literatin der Moderne, Teil 20

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 15847
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 21

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Do 11. Apr 2019, 07:24

Bild

War es nicht auch so bei ihrem Berufsleben immer wieder gewesen?

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 15847
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 21

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 15. Apr 2019, 04:58

Ein Wochenende nur für sich...

Sie hatte es mit allen Höhen und Tiefen genossen...

Alltagsmontag. Karwoche. Ostern vor der Tür. Feiertage... Sie hatte nichts geplant. Liess es auf sich zukommen. War eh genug eingespannt unter der Woche.

Es würde vorbeiziehen...

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 15847
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 21

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 15. Apr 2019, 05:01

Gestern Abend hatte sie das dritte Mal eine watch-party in fb gemacht. Musikwunschwatch-party mit Live-Einlagen zwischendurch. War gut angekommen bei den Mädels der Gruppe... :D :!: ;)

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 15847
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 21

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 15. Apr 2019, 05:02

Anrufe und Klingeln ihres Vaters und ihrer Schwestern hatte sie ignoriert. Sie hatten sie genug beleidigt.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 15847
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 21

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Fr 19. Apr 2019, 09:35

Sie wurde gefragt über ihr Älterwerden bezüglich ihrer Partnerinnenwahl...

"Nietzsche hat es einmal ganz duster so formuliert: Alles wiederholt sich. Nichts kehrt zu seinem Ursprung zurück.... Ich muss immer darauf achten, nicht zu sehr in die Tiefe zu gehen, aber auch nicht zu oberflächig ab zu urteilen... Wenns die Richtige ist, werd ichs schon merken. Ehrlichkeit ist für mich dabei immer wichtiger geworden und die Hoffnung sinkt, so das ich immer mehr zur Eremitin mutiere. Komischerweise begegne ich dabei immer häufiger dem Widerstand jüngerer Frauen und weniger dem Gleichaltriger... Dann wiederum komme ich auch sehr gut mit älteren Frauen zurecht... Die Zeit wirds zeigen. Ich war früher jedenfalls in der Regel nach einigen Monaten direkt wieder vergeben. Jetzt lasse ich mir hingegen Zeit. Schliesslich kann ich auch mal was anbrennen lassen, es wird eh von einer anderen gelöscht..."

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 15847
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 21

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 22. Apr 2019, 19:58

Auch die gestrige watch-party war gelungen und die anderen hatten noch bis zum Morgengrauen Spass gehabt.

Sie war von samstags auf sonntags in die Ostermette gegangen, die sie sehr beeindruckt hatte. Darüber war sie nun wirklich verblüfft...

Ebenso die heutige Messe hatte sie beeindruckt...

Sinngemäss fasste sie das heutige Evangelium zusammen:

Was uns verletzt, kann uns auch stärker machen. Was bedeutet Auferstehung, was bedeutet es, dass Jesus in Emmaus vor 1970 Jahren seinen Jüngern begegnet ist? Er ist ihnen erschienen, um sie glauben zu lassen, dass sie tatsächlich durch ihren Glauben auferstehen. Er hat den Tod bezwungen. Er ist ewig, so wie wir es kraft der Liebe, dem ewigen Bündnis mit Gott sein werden und sind. Bleibe in der Hoffnung, dass alles gut werden wird...

Sie zündete eine Osterkerze an, die sie am heutigen Tag in der Kirche erworben hatte und betete:

Für die Liebe, für die Toten, für die Lebenden, für sich, für das Leben...

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 15847
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 21

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 22. Apr 2019, 20:01

Hatte sie nun doch der Glaube gestärkt?

Sie, die von ihrem katholischen Vater durch die Diskriminierung ihres Lebens und ihrer lesbischen Liebe und immer wieder anderen verletzt worden war im Laufe ihres Lebens, .... sie? War sie Christin, tiefer, als ihr das bewusst war?

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 15847
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 21

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 22. Apr 2019, 20:02

Was bedeutete es:

"Wohin gehst Du? - Nach Hause." von Novalis?

Antworten