Die Literatin der Moderne, Teil 35

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 32228
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 35

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 11. Okt 2021, 02:59

In der letzen Woche war sie 4x aufgewacht mit extremer Atemnot und ein Gefühl dafür bekommen, woran sie sterben könnte.

Es war ihr gleichgültig geworden. Sie vermied es von nun an, nachts zu schlafen und hatte ihr Lattenrost verstellt, damit sie besser atmen konnte.
Jetzt hatte sie nicht nur COPD, sondern auch möglicherweise Krebs.

Am besten jeden Tag geniessen und soviel wie möglich ihre Krankheit ignorieren. Einfach: Damit leben lernen, dass sie jederzeit sterben könnte.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 32228
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 35

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 11. Okt 2021, 03:02

Ihre Mutter hatte sie da oben schon mehrfach zu sich eingeladen... und noch einige geliebten Verstorbenen.

Es war nun alles nach hinten und vorne offen.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 32228
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 35

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 11. Okt 2021, 03:04

Da war noch dieser Termin vor ihr mit der Rechtsanwältin... Würde sie ihr ihr Testament anvertrauen? Aber deswegen wollte sie nicht zu ihr. Sondern wegen ihres Vaters. Nicht einfach das alles.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 32228
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 35

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 11. Okt 2021, 03:06

Sie hatte es sich in den letzten Wochenangewöhnt gegen 6 zu ihrer Lieblingsbäckerin zum Frühstück und meditieren zu gehen. Eine Routinehandlung täglich brauchte sie.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 32228
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 35

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 11. Okt 2021, 03:10

Imgrunde gab es jede Menge Routinehandlungen mittlerweile. Wäsche waschen, staubsaugen, einkaufen, Ärzte, Apotheke, Kochen, Gamen, whatsappen, internetten, Spazieren, Fotografieren, Freundinnen besuchen oder zu sich einladen, alles jenseits noch irgendeiner Karriere machbar.



Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 32228
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 35

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mi 13. Okt 2021, 14:31

Kein Krebs!

Was für eine Nachricht!

Es war dann doch irgendwie erlösend, zu wissen, dass sie noch ein Weilchen lebend verbringen würde.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 32228
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 35

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mi 13. Okt 2021, 14:34

Aline war unterdessen wie vom Erdboden verschluckt und die LDM erleichtert, dass sie ihr klar gemacht hatte dass sie Aline nicht weiter unterstützen könnte und wollte.
Sollte sie doch ihren Ex anpumpen! Sie konnte nicht mit Geld umgehen, wusste nichts zu wertschätzen ausser Geld für ihre Suchtabhängigkeit.
Ihr war nicht zu helfen.

Heute hatte sie sich von ihr verabschiedet.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste