Die Literatin der Moderne, Teil 40


Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 38548
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 40

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Fr 29. Jul 2022, 17:44

Was davor geschah, könnt ihr hier zurückverfolgen:

viewtopic.php?f=26&t=1857&p=38302#p38302
Die Literatin der Moderne, Teil39

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 38548
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 40

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Fr 29. Jul 2022, 17:48

Der Tag neigte sich zu Ende.

Viel hatte sie nicht unternommen.
Aber sie hatte eine gute Begegnung mit ihrer russischen Ärztin gehabt.

War noch kurz in der Stadt, um dann für 3h zu schlafen.
Lachs mit Zwiebelquark auf einem Brot.
Mehr wollte sie heute nicht mehr essen. Sie sollte sich mal wieder was Salziges kaufen. Chips oder so.
Schokolade hatte sie immer und Gummibärchen. :geek:

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 38548
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 40

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Fr 29. Jul 2022, 17:50

Sie würde also ab nächsten Monat vorwiegend zu Hause essen und kochen. War eh gesünder. Aber immer diese Schlepperei! Immer dieser Alltag! Einkaufen, Essen kochen, Tisch decken, Essen, spülen. Was für ein unnützer Zeitaufwand, nur, um ihre Nerven zu beruhigen!

In den Tag leben. Manchmal war das sogar ihr Ding.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 38548
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 40

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Fr 29. Jul 2022, 17:53

Sollte ihre künstlerische Phase für dieses Jahr bereits wieder zu Ende sein?

Im September würde sie es wissen.

Sie hatte diese Woche kein Gruppentreffen gehabt und auch keinen grossartigen, realen Austausch.
Nur kurze Telefonate. Seit heute endlich wieder mit ihrer Langzeitbegleitung. 40 Jahre waren eine lange Zeit.


Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 38548
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 40

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mi 3. Aug 2022, 23:06

Schon wieder war der Mittwoch vorbei...

Sie hatte eine nette Begegnung mit einem älteren Herrn gemacht, der auch gerne schrieb und nachdachte.

Imgrunde gab es viele nette Menschen... vielleicht würde sie ihn mal anrufen.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 38548
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 40

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Fr 5. Aug 2022, 11:43

https://youtu.be/TI3hTPvz6iU

Meine Urne...

Sie erfand eine neue Formulierung für Christen:

Bitte schicken Sie mir in meinem Todesfall die Rechnung. Gott wird sie bezahlen.

:lol:

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 38548
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 40

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Fr 5. Aug 2022, 12:06

Der Tod hatte ihr das Leben gerettet.

Ob dies jemand zu verstehen vermochte, wagte sie zu bezweifeln.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 38548
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Die Literatin der Moderne, Teil 40

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mi 10. Aug 2022, 19:42

Ihr Auto hatte sie aus der Werkstatt geholt und wollte eigentlich erst mal zur Ruhe kommen..., aber dann setzte sich an den Nachbarstisch ihres bisherigen Lieblingsgrill ein Gast, der unverschämt laut sein handy laufen liess mit amerikanische sportnews.

Wütend fuhr sie zum Schloss Rheydt, aber auch dort war keine Stille zum essen, so dass sie erschöpft nach Wickrath zu MCDrive fuhr. Oh no! Erster Schultag! Laut kreischende I-Dötzchen...

War denn nirgendwo in Deutschland ein ruhiges Fleckchen??? Die hatte sie ja sogar in Köln entdeckt! Sie war einfach nur genervt von dem Geldstress und ihrer Familie und fuhr wieder zurück in ihre Wohnung. Rollos runter, Ventilator an, zocken.

Einschlafen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast