Für meine Mutter

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 20244
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Für meine Mutter

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mi 14. Nov 2018, 18:25

R.I.P. Mama fuer Dich...

Nach einer Behandlung mit Chemotherapeutika ist es wahr, dass es eine gefühlte Ewigkeit dauert bis man sich wieder halbwegs lebendig fühlt, wenn überhaupt jemals wieder. Mit den Nebenwirkungen der Chemo und der Bestrahlung wirst du nie wieder bei 100 % sein, weil dein Körper schwer gelitten hat 😩
Im schwierigsten Moment weißt du, wer deine echten Freunde sind oder Menschen, die dich schätzen. 🤗 🤗
Leider werden dich FB-Freunde, sowie auch die meisten "echten" Freundschaften, mitten in deiner Geschichte verlassen. Sie wollen ein "Gefällt mir" für die Geschichte geben, aber sie lesen Deine Nachricht nicht wirklich, wenn sie sehen, dass sie sehr lang ist.
Mehr als die Hälfte haben aufgehört zu lesen. Jemand ist möglicherweise bereits zum nächsten Beitrag im News feed gegangen.
Ich habe mich entschieden, diesen Beitrag zur Unterstützung der Familien von Freunden und Verwandten zu veröffentlichen, die diese schreckliche Krankheit bis zum Ende bekämpft haben oder noch bekämpfen...
Krebs ist ein sehr aggressiver und zerstörerischer Feind in unserem Körper. Auch nach Beendigung der Therapie ist der Körper gebrochen, selbst bei dem Versuch, den durch die Behandlung zur Bekämpfung der Krankheit verursachten Schaden, wiederherzustellen. Dies ist ein sehr langer Prozess.
Wie oft haben wir schon gehört, dass die anderen sagen: "wenn du etwas brauchst, so zögere nicht, mich anzurufen, ich werde da sein, um dir zu helfen" - also ich wette die meisten Menschen, die diesen Beitrag gesehen haben (vielleicht sogar bis zum Ende gelesen haben) werden es nicht veröffentlichen, um ihre Unterstützung für die Familie / Freundin zu zeigen. ❤️
Jetzt konzentriere ich mich auf diejenigen, die sich die Zeit nehmen, diesen Beitrag bis zum Ende zu lesen... ein kleiner Test, wenn du willst, nur um zu sehen, wer liest, und wer es teilt, ohne zu lesen.
Bitte, zu Ehren eines ❤ Familienmitglieds ❤ oder einer Freundin, die an Krebs gestorben ist, oder weiter gegen den Krebs kämpft...kopiere und füge diesen Beitrag als eigenen Beitrag auf deiner FB-Seite ein.
Kopieren und einfügen - nicht den Beitrag teilen!
Ich würde gerne wissen, auf wen ich zählen kann. Wenn du damit fertig bist, schreib minimum "fertig" in den Kommentaren.
(Ihr müsst das nicht machen ... ich mag sowas eigentlich auch nicht, aber ich will hiermit ein Zeichen an eine bestimmte Person senden, das sie immer auf mich zählen kann und damit sie es endlich mal zu 100% verinnerlicht).


Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 20244
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Für meine Mutter

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » So 25. Nov 2018, 04:58

🙏🏽 Nichts ist schmerzhafter, als zuzuschauen, wie jemand am Ende seines Lebens ist, ausgelöst durch Krebs. Man versucht es gut aussehen zu lassen, aber nach der Chemo weiß man, dass die Person psychisch verändert und in Schock ist. Ich weiß, dass viele von euch nichts um diese Nachricht geben, weil der Krebs euch nicht erwischt hat. Viele wissen nicht, wie es ist, für einen geliebten Menschen gekämpft zu haben, der anschließend den Kampf gegen den Krebs verloren hat.
Ich möchte die Heilung von Krebs. Ich möchte jeden in meiner Liste bitten diese Nachricht in seinen Status für mindestens 1 Stunde zu posten. Ich weiß, wer das tun wird! Denk an jemanden, den du liebst, der Krebs hatte, oder wer im Moment dagegen kämpft. Ich hoffe, das auf der Seite aller meiner Freunde zu sehen. NICHT teilen, sondern kopieren!💚💛💜💙




Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 20244
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Für meine Mutter

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Di 27. Nov 2018, 08:45

https://m.youtube.com/watch?feature=share&v=1TRM75eU7Uk

Mamma Maria.... Das waren noch Zeiten... Da war ich gerade ein Jahr zu Hause ausgezogen zum Studium nach Koeln... ;) :)

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 20244
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne
Kontaktdaten:

Re: Für meine Mutter

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Do 29. Nov 2018, 19:31

Wa rheute wieder an Deinem Grab, Mama...

Dazu fiel mir ein alter Satz ein:

Man lebt zweimal:
das erste Mal in der Wirklichkeit,
das zweite Mal in der Erinnerung.

Honoré de Balzac

Machs gut, bis bald mal wieder... 8-)



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast