Migrationspolitik in Mönchengladbach ab 2018

Antworten

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 10252
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Migrationspolitik in Mönchengladbach ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Sa 28. Jul 2018, 03:42

NRW nimmt die meisten Flüchtlinge auf.

Was nicht richtig ist, da unsere Flächenzahl wentlich kleiner ist und die anderen Bundesländer prozentual wenige Flüchtlinbge haben und weiterhin aufnehmen wollen.

Ich sehe übrigens eine grossen Unterschied folgenden Städten NRW`s, gerade, was das Personal dafür und die (deren) Finanzierung angeht!

https://rp-online.de/nrw/staedte/moench ... d-24107673


28. Juli 2018 um 07:45 Uhr 2 Minuten
Mönchengladbach: SPD: Gladbach soll Flüchtlinge in Seenot aufnehmen

Im Übrigen:

Würden die Herren und Damen Politiker nicht permanent und regelmässig ihre Diäten selbst erhöhen, könnte dafür auch genügend Geld flüssig gemacht werden! :twisted: :twisted: :twisted:

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 10252
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Migrationspolitik in Mönchengladbach ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Sa 28. Jul 2018, 11:29

Das gebe ich gerne weiter, Felix! 8-) ;) :idea:

https://www.youtube.com/watch?v=_Uj_757BFAs

„Ohne Bildung kannst du nichts werden in Deutschland!“ SPD Rheydt/ Odenkirchen diskutiert über Integration und Bildung

https://www.felix-heinrichs.de/ohne-bil ... d-bildung/



Antworten