Therapeutinnen ab 2018

Antworten
Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 9420
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Therapeutinnen ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Fr 14. Sep 2018, 09:28

Was haltet ihr von Therapeutinnenberufen?
Sind sie Teil eines hierarischichen Systems, das am Ende ist?

Schreibtherapeutin beispielsweise.
Als ob ich nicht schreiben koennte..!
Aber es scheint immer wieder welche zu geben, die anders schreiben als die anderen... Fuer die muss es natuerlich eine Sondertherapie erforderlich.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 9420
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Therapeutinnen ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Fr 14. Sep 2018, 09:31

Frau ist natuerlich automatisch die kranke behandlungsbeduerftige. Welche nie den Fehler machen darf, einer Therapeutin auf Augenhoehe zu begegnen...!

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 9420
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Therapeutinnen ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Fr 14. Sep 2018, 09:33

Das Ganze funzt auch nur durch Geld.
Gehoert also zum Kapitalismus.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 9420
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Therapeutinnen ab 2018

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » So 16. Sep 2018, 05:14

Wer meine Eingangsfragestellung nicht bzw. missverstanden verstanden hat, hier nochmal die Verdeutlichung:

Ich versuchs nochmal zu erklären, was ich mit der Frage meinte: Ist es nicht sogar Zeichen unserer Gesellschaft, dass wir soviele Therapeutinnen haben? Gehört es nicht zu einem solch kranken System, alles zu einer Krankheit zu benennen, was nicht normal ist? Was ist normal? Wie werden wir stabil für das System gehalten? Sind Therapeutinnen nicht auch Teil des Systems, die letztendlich helfen und Geld verdienen wollen vereinbaren wollen? Helfen sie oder unterstützen sie das hierarschiche System, welches sich gerade selbst abschafft, da Geld und Macht oberstes Lebensprinzip ist?

Antworten