Grenzschliessung?



Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 17295
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Grenzschliessung?

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Mo 18. Feb 2019, 23:56

Bin ich sehr dafür, da wir in diesem Sommer eine noch stärkere Hitze erwarten müssen und unser Trinkwasser nur für uns ausreichen wird...!

Abgesehen von der permanenten Luftverschmutzung durch Flieger hierzulande!

Wir waren zwar bei der Merkel-Ära grosszügigerweise Einwanderungsland und Exportland, aber wir sollten uns mal wieder von diesem Grössenwahn ganz schnell distanzieren, wenn wir uns nicht selbst abschaffen wollen.

Erst wollten sie unser Geld, jetzt wollen sie unser Trinkwasser und unsere Luft! :twisted: :twisted: :twisted:

Wo bleibt eigentlich Geld übrig fürs bisher funktionierende Rentensystem und Sozialsystem, wenn Trump ebenso die Grenzen schliesst und die Autoindustrie in Deutschland pleite geht???

Wen sollen wir dann hier noch alles durchfüttern??? Wo bleiben seit Jahren die Rentenerhöhungen (welche dem tatsächlichen Lebensbedürfnissen angepasst sind und nicht einem irrationalen, fiktiven Wert von vor 20 Jahren), die Sanierungen der Städte und Brücken? Das alles will bezahlt werden!!!

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 17295
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Grenzschliessung?

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Di 19. Feb 2019, 00:06

Grenzschliessung ist kein rechtsradikaler Akt, sondern in dem Fall ein Vernunftakt und zeugt von einem gesunden Selbsterhaltungstrieb, den wir dringender denn je anmelden müssen in der Poltik, sonst hat Sarrazine Recht behalten und Deutschland schafft sich selbst weiterhin ab.

Der Nachteil an zu viel Demokratie ist die Demokratie selbst.

Toleranz ist gut, aber nicht gegenüber Intoleranten!

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 17295
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Grenzschliessung?

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Di 19. Feb 2019, 00:08

s. dazu auch:

viewtopic.php?f=44&t=791

Wohntourismus

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 17295
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Grenzschliessung?

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Di 19. Feb 2019, 00:13

s. dazu ebenfalls wichtiges Thema:

viewtopic.php?f=32&t=221&p=12540#p12540

Der Islam gehört nicht zu Deutschland!

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 17295
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Grenzschliessung?

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Di 19. Feb 2019, 00:17

Mit einer Grenzschliessung werden wir letztendlich auch wieder ein Gleichgewicht für die Basis einer Frauenquote schaffen!

viewtopic.php?f=16&t=380

Frauenquote ab 2018

Interessant wäre ja auch mal, wieviel männlicher Anteil an Flüchtlingen und Migranten hierzulande Wahlrecht hat im Gegensatz zu dem Weiblichen (mit Ausnahme derer Frauen aus dem Islam, die extra hierher importiert wurden, um uns zu islamisieren!)

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 17295
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Grenzschliessung?

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Di 19. Feb 2019, 00:18

Natürlich könnten wir auch ganz einfach sofort-Massnahmen ergreifen und sagen:

Alle ohne deutschen Pass dürfen hier nicht mehr sein. Das Problem wäre sehr schnell gelöst, denke ich.

Dann würden sich entweder ganz schnell ganz viel plötzlich aus der Türkei beispielsweise für einen deutschen Pass entscheiden und es gäbe nicht mehr das schizophrene Problem mit dem Doppelpass.

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 17295
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Grenzschliessung?

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Di 19. Feb 2019, 00:22

Na? Machts bei euch auch langsam Klick?

Klar, so ein Paradigmenwechsel ist nicht einfach. Für mich auch nicht übnrigens, ich war mal multikulti. Aber, wenn ich sehe, wie dies in den letzten 11 Jahren ausgenutzt wurde, muss ich schon an meinen gesunden Menschenverstand und Selbsterhaltungstrieb denken, wenn ich einer Islamisierung in Deutschland nicht weiter tatenlos zusehen will!

Benutzeravatar
Jeannette-Anna Hollmann
Administratorin
Beiträge: 17295
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 11:42
Wohnort: Mönchengladbach/Cologne

Re: Grenzschliessung?

Beitrag von Jeannette-Anna Hollmann » Di 19. Feb 2019, 00:25

Loids, es reicht einfach!

viewtopic.php?f=16&t=861

Der politische Islam - Staatsfeind Nr 1?

Antworten